DDR Reklame

Der Škoda Typ 742 bezeichnet eine Modellreihe von AZNP unter der Marke Škoda, welche in verschiedenen Varianten (105/120/125/130) von 1976 bis 1990 gebaut wurde. Die Typbezeichnung 742 war nur intern gebräuchlich.
.
Das Modell wurde auf der Brünner Messe im Jahr 1976 vorgestellt. Während das äußere Erscheinungsbild stark verändert und zeitgemäß erschien, war Škoda antriebsseitig beim bewährten Heckmotor-Konzept geblieben. Es war zwar gelungen, sich mit motorsportlichen Erfolgen einen Namen zu machen, jedoch galt der Heckmotor für PKW des alltäglichen Gebrauchs schon damals als unzeitgemäß. Es handelte sich um einen wassergekühlten Heckmotor mit Heckantrieb. Der Tank wurde wegen neuer Sicherheitsbestimmungen von vorne unter die Rückbank verlegt.
.
Von der DDR wurden die Grundtypen Š 105 S/L sowie auch die gehobenen Varianten 120 L, LS und GLS importiert, allerdings in abnehmendem Umfang. Mitte der 1980er Jahre kamen nur noch wenige Škodas ins Land. Die Grundausstattung als Š 105 S kostete 1978 15.915 Mark der DDRund das damalige Spitzenmodell 120 GLS 21.935 Mark (1980). Die rückläufigen Importzahlen lagen nicht etwa in der Unbeliebtheit dieser Škoda-Modelle, sondern in sich abkühlenden wirtschaftlichen Beziehungen zur ČSSR begründet. Der Anteil der Škodas am Pkw-Bestand der DDR reduzierte sich von 10,0 % 1980 auf 7,4 % im Jahr 1990. (via #Wikipedia)
.
_____________________
#Skoda #S105 #Auto #Kfz #PKW #AZNP #Tschechoslowakei #DDR #GDR #Reklame #Ostalgie #EastGermany

574

9

@rene_shmn

würde mir mal einen 105/120 holen😍

@peter.willig

Echt wunderschöner Skoda 🔥😍💪🏻

@ron_fu1

Das kenne ich doch! Gleiche Farbe!

@markbaker1971

My wife's first car in 1988 was a Skoda.

@spatzbaer_2taktbrigade

Genau so einen hatten wir😍

@kachelkaiser

Leider das falsche Bild. Das ist ein s100 https://de.m.wikipedia.org/wiki/%C5%A0koda_100#/media/Datei%3ASkoda_100-2.JPG

The end of the page