#CeNak

Instagram photos and videos

#cenak#zoologischesmuseumhamburg#hamburg#zoologischesmuseum#ausstellung#unihamburg#präparation#centrumfürnaturkunde#skelett#sketch#sketchbook#drawing#orchidee#urbansketch#watercolor#universitäthamburg#vortrag#gravitationswellen#wal#museum#study#cilok#lebaran2018#forschung#oleholehbandung#biodiversität

Hashtags #CeNak for Instagram

by @umweltbehoerde_hamburg

Wer weiß, was ein Hauhechel-Bläuling, ein Sechsfleck-Widderchen und eine gefleckte Keulenschrecke sind? … Dies alles sind Insekten, die auf dem „Energieberg Georgswerder“, einer ehemaligen Deponie, leben und im Rahmen eines Monitorings des Centrums für Naturkunde der Universität Hamburg beobachtet werden. Ein neues Projekt des CeNak und der Umweltbehörde forscht nach Maßnahmen zum Erhalt der heimischen Insekten. (Bild: Torsten Demuth)

Energieberg Georgswerder
1

by @cenak.hamburg

In den Tiefen des CeNak finden sich Präparate und Objekte aus der ganzen Welt und aus drei Jahrhunderten. Die verschiedenen Sammlungen haben verschiedene Schwerpunkte. Der Fokus der Arachnologie, also der Abteilung für Spinnentiere, Vielfüßer, Skorpione, Milben usw., liegt beispielsweise auf der austral-asiatischen Region. Nach Krebstieren (Abteilung Wirbellose Tiere II) suchen die Forscher des CeNak vor allem in der antarktischen Tiefsee während die Abteilung der Malakologie sich auf Schnecken der Kaukasusregion spezialisiert hat. Alle gemeinsam erforschen Sie die Artenvielfalt der Natur und die Mechanismen der Evolution.
Viele weitere Informationen zur Forschung des CeNak findet ihr in der neuen Broschüre "Das Centrum für Naturkunde im Aufbruch", erhältlich im Zoologischen Museum!

UHH/CeNak, Möckel

#CeNak #zoologischesMuseum #zoologischesmuseumhamburg #Biodiversität #Artenvielfalt #Evolution #Forschung #Sammlung #Globus #Erdkugel


0

by @cenak.hamburg

Das Naturhistorische Museum Hamburg hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Gegründet 1843 entwickelte es sich zunehmend zu einem Museum mit Weltrang. Im Jahr 1893 zog es 165.000 Interessierte an und war damit -noch vor Berlin- das besucherstärkste Museum Deutschlands. Durch den zweiten Weltkrieg komplett zerstört folgte eine jahrzehntelange provisorische Unterbringung, während der die Mitarbeiter versuchten, die großen Verluste der Sammlung zu rekonstruieren. In den 1970er Jahren bekam die Sammlung und das Zoologische Institut und Museum eine neue Unterkunft am Martin-Luther-King-Platz. Dort eröffnete 1884 eine neue Schausammlung, die, mit einigen Erneuerungen, noch immer zu besichtigen ist. In Zukunft soll es ein neues, modernes Naturhistorisches Museum geben, das Forschung und Bildung vereint - ein EVOLUTIONEUM.
Du bist neugierig geworden? Dann komm ins Zoologische Museum (Bundesstraße 52) und erfahre mehr über die spannende Geschichte des Naturhistorischen Museums und seine Zukunft!

UHH/CeNak,Moeckel

#naturhistorischesmuseum #naturhistorischesmuseumhamburg #cenak #schausammlung #ausstellung #sammlungen #zoologischesmuseumhamburg #zoologischesmuseum #geologischesmuseum #paläntologischesmuseum


0

by @tischlerei_eckhardt_klinksiek

Display mit großem Touchscreen, flächenbündig eingelassen.
#cenak.hamburg

Zoologisches Museum Hamburg
0

by @sandra_zalciu

Autumn sunday lunch 🍁🍂🍃
#autumn #lunch #autumnlunch #chenak #cenak #cosyfood


0

by @cenak.hamburg

Geheimnisvolles Entdecken... In den Museen des Centrums für Naturkunde in Hamburg kann man das sehr gut. Egal ob im Zoologischen, im Mineralogischen oder im Geologisch-Paläontologischen Museum, überall warten ... darauf, von euch entdeckt zu werden! Im Zoologischen Museum besteht mit etwas Glück sogar die Möglichkeit, die Welt der Tiere im wahrsten Sinne des Wortes hautnah zu erfahren. Dazu gibt es einen eigenen Raum, die Pädagogik, in dem in deckenhohen, alt ehrwürdig anmutenden Schränken Naturschätze aller Art liegen. Von Fellen über Skelette und Präparate bis hin zu dem ein oder anderen lebendigen Wesen gibt es hier alles, was das kleine Entdeckerherz begehrt!

UHH/CeNak, Möckel

Zoologisches Museum, Bundesstraße 52
Mineralogisches Museum, Grindelallee 48
Geologisch - Paläontologisches Museum, Bundesstraße 55

#CeNak #ZoologischesMuseum #ZoologischesMuseumHamburg #UniHamburg #Ausstellung #Vogel #geheimnisvoll #Entdecker #entdecken #Pädagogik #Präparation #Ausstellung


0

by @cenak.hamburg

Collection of life

Das Centrum für Naturkunde (CeNak) beherbergt eine Schatzkammer des Lebens. Hinter den Ausstellungen im Zoologisch, Mineralogischen und Paläontologischen Museum stehen insgesamt 11 Sammlungen mit mehr als 10.000.000 Präparaten. Dieser reichen von kleinsten Spinnentieren, über Insekten und Vögel unserer Breiten und der ganzen Welt, sowie Muscheln, Fischen und Schlangen bis hin zu den Knochen des größten lebenden Säugetieres unserer Erde - dem Blauwal. Die Artenvielfalt zu erforschen, zu erklären und zu erhalten ist Leitmotiv des CeNak, an dem zu den Themen Biodiversität und Evolution eingehend geforscht wird.
Einen Einblick in diese Forschung erhält man bereits beim Besuch des Zoologischen, Mineralogischen und Paläontologischen Museums und bei zahlreichen Veranstaltungen wie der langen Nacht der Museen. Kommt also gerne vorbei und guckt euch um - es gibt viel zu entdecken!

UHH/CeNak, Möckel

Zoologisches Museum (Bundesstraße 52), Mineralogisches Museum (Grindelallee 48), Geologisch-Paläontologisches Museum (Bundesstraße 55)

#Sammlung #ZoologischesMuseum #MineralogischesMuseum #PaläontologischesMuseum #CeNak #Centrumfür Naturkunde #Naturkundemuseum #NaturkundemuseumHamburg #Ausstellung #Präparation #birds #Vögel #Collection #Biodiversität #Evolution


2

by @cenak.hamburg

Wer kennt dieses Tier?

Wie eine Mischung aus Pferd, Zebra und Giraffe sieht es aus - das Okapi. Die Existenz dieses wundersam anmutenden Tieres war bis ins 20. Jahrhundert weitgehend unbekannt, weil es so zurückgezogen und scheu in den Wäldern der Demokratischen Republik Kongo in Zentralafrika lebt. Trotzdem ist es sehr gefährdet. Die Anzahl von freilebenden Individuen wird auf etwa 10.000 bis 35.000 Tiere geschätzt, aber weil das Okapi sich nur langsam vermehrt und zusätzlich durch den Menschen bedroht wird, sind das nicht mehr viele.
Hier im Zoologischen Museum (Bundesstraße 52) kann man ein Okapi noch aus der Nähe betrachten und viele weitere unbekannte Tiere entdecken!

UHH/CeNak, Möckel

Zoologisches Museum, Bundesstraße 52

#CeNak #zoologischesmuseum #zoologischesmuseumhamburg #unihamburg #ausstellung #dauerausstellung #Okapi #Waldgiraffe #DemokratischeRepublikKongo #Regenwald #Zentralafrika #Hamburg #naturkundemuseum


0

by @cenak.hamburg

Wasser nimmt in Form von Meeren, Seen und Flüssen über 70% der Erdoberfläche ein. Ebenso vielfältig wie seine Erscheinungsformen sind die Lebensräume, die es bietet. Es beherbergt Säugetiere, Fische, Pflanzen, Krebstiere, Würmer, Korallen, Schwämme und noch so viele mehr.
Der Orca, auch Schwertwal genannt, ist vor allem in kalten Ozeanen zuhause und ist ein überaus intelligentes Tier. Durch seine raffinierten Jagdtechniken zur Robbenjagd hat er sich seinen Spitznamen "Killer-Wal" eingehandelt.
Der Seehund gehört zu den Robben und ist unter anderem auf den Sandbänken der hiesigen Nordseeküste zu finden. Bemerkenswert ist, dass er bis zu 30 Minuten lang abtauchen kann.
Ähnlich wie der Seehund lebt der Riesenotter sowohl auf dem Land, als auch im Wasser und ist an beide Umgebungen hervorragend angepasst. Allerdings kommt er nicht hier, sondern in den tropischen Breiten Südamerikas vor.
Wer alle drei Tiere einmal aus unmittelbarer Nähe betrachten möchte, ist herzlich eingeladen, dies im Zoologischen Museum (Bundesstraße 52) zu tun.

UHH/CeNak, Möckel

Zoologisches Museum, Bundesstraße 52

#CeNak #ZoologischesMuseum #zoologischesmuseumhamburg #Ausstellung #CentrumfürNaturkunde #UniHamburg #Orca #Skelett #Präparation #Schwertwal #Riesenotter #Lebensraum #Wasser #Meer #Seehund #Nordsee


0

by @cenak.hamburg

Mit einer Länge von 6,5 bis 7,5 Metern ist der Zwergwal im Vergleich zu einem Menschen ziemlich groß. Da einige seiner Artgenossen aber noch viel größer sind, bleibt er dennoch der Zwerg unter den Bartenwalen. Dafür kann er mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h ziemlich schnell schwimmen.
Dieses Tier wurde 1984 auf der Insel Neuwerk angespült und anschließend nach Cuxhaven gebracht, wo es unter den Augen vieler interessierter Besucher obduziert wurde. Die Knochen kamen ins Zoologische Institut der Universität Hamburg und wurden dort präpariert. Wer mehr über diesen Wal und seine Artgenossen erfahren will, ist im Zoologischen Museum (Bundesstraße 52) genau richtig. Kommt vorbei und schaut Euch um!

UHH/CeNak, Möckel

Zoologisches Museum, Bundesstraße 52

#Zwergwal #CeNak #zoologischesmuseum #zoologischesmuseumhamburg #Ausstellung #wal #Skelett #Präparation #UniHamburg #UHH


0

by @cenak.hamburg

#Wale sind beeindruckende Tiere. Der kleinste ihrer Art ist der Schweinswal, der sogar in den Gewässern vor unserer Haustür, vorwiegend der Nord- und Ostsee, schwimmt.
Wer ihn da noch nicht gesehen hat, kann ihn sich und einige andere seiner Verwandten im zoologischen Museum in Hamburg genauer anschauen.
Zoologisches Museum, Bundesstraße 52

UHH/CeNak, Möckel
#ausstellung #cenak #wal #schweinswal #skelett #nordsee #ostsee #zoologischesmuseum #zologischesmuseumhamburg


0

by @cenak.hamburg

Wer guckt denn da?

Dürfen wir vorstellen? Dieses wunderschöne Exemplar ist ein Sibirischer Tiger. In der Fachsprache heißt er Panthera tigris altaica.
Wie viele andere Tiere ist das größte Lanraubtier der Erde auch akut vom Aussterben bedroht. Insbesondere durch Wilderei ist der Bestand aller Tigerarten weltweit auf weniger als 4000 Individuen gesunken. Der sibirische Tiger ist eine der letzten vier von ursprünglich acht Unterarten, die noch nicht ganz ausgestorben ist. Deshalb ist es wichtig, sowohl ihren Lebensraum (Teile Südostasiens und Sibiriens), als auch die Tiere selbst vor Wilderei zu schützen.
Hier im Zoologischen Museum könnt ihr ihn euch noch ganz aus der Nähe betrachten. Also kommt doch gerne einmal vorbei. Es gibt viel Spannendes zu erfahren!

Zoologisches Museum, Bundesstraße 52

UHH/CeNak, Möckel (@lari.moe)
#Tiger #CeNak #zoologischesmuseumhamburg #Ausstellung #Portrait #Präparation


0

by @cenak.hamburg

Wer guckt denn da?

Dürfen wir vorstellen? Dies ist ein Vertreter der Familie der Nashörner. Genauer gesagt, ein Ceratotherium simum oder auch Breitmaulnashorn genannt.
Das letzte männliche Exemplar dieser Art mit dem Namen Sudan ist im März diesen Jahres verstorben. Ob es Forschern gelingen wird, das Aussterben der Breitmaulnashörner durch künstliche Befruchtung zu verhindern, ist nicht abzusehen.
Nashörner zählen zu den "Big Five", also den Großen Fünf der afrikanischen Savanne, die einst vor allem durch die Großwildjagt und heutzutage durch Wilderei bedroht sind. Speziell Nashörner werden aufgrund ihres Horns widerrechtlich gejagt, da diesem in asiatischen Ländern heilende Wirkung nachgesagt wird.
In der freien Wildbahn wird man wohl nicht mehr auf diese Art der Rhinozerosse stoßen, doch im zoologischen Museum kann man immerhin diesen Vertreter noch begutachten. Deshalb kommt gerne mal vorbei und schaut euch um. Es gibt noch vieles mehr zu entdecken... ;-) Zoologisches Museum, Bundesstraße 52
UHH/CeNak, Möckel (@lari.moe)

#CeNak #zoologischesmuseumhamburg #unihamburg #Nashorn #BigFive #Präparation


0

by @lemyki

Small observational sketchbook filled during several trips to the CeNak Museum in Hamburg. The deer at the end is so derpy 😬💦
.
.
.
.
.
#sketchbook #sketchbooktour #sketch #doodle #drawing #watercolor #illustration #urbansketch #cenak #hamburg


0

by @cenak.hamburg

Wer guckt denn da?

Dürfen wir vorstellen? Das ist Antje.
Seit 2004 ist die Walrossdame hier im Centrum für Naturkunde (CeNak) ausgestellt. Ursprünglich aus dem Nordpolarmeer stammend, lebte sie viele Jahre im Tierpark Hagenbeck, wo sie durch ihre Showkünste (sie konnte Mundharmonika spielen) begeisterte. Sie war sogar das Maskottchen des NDR.
Nach ihrem Tod wurde sie im CeNak in 13 monatiger Arbeit präpariert und schließlich ausgestellt.
Kommt also gerne einmal im zoologischen Museum vorbei (Bundesstraße 52). Antje freut sich auf euern Besuch!
Übrigens: Ab Oktober bekommt Antje einen neuen Hintergrund mit einem Bild des Polarmeers. Damit sie sich ganz wie zuhause fühlen kann ;-) 📷 UHH/CeNak, Möckel (@lari.moe)

#Antje #CeNak #zoologischesmuseumhamburg #unihamburg #Walross #Polarmeer #präparation


0

by @lemyki

Today I drew exactly 100 Insects so it's been a productive day. 🦋🕷🐞💕
.
.
.
.
#naturalhistory #sketch #sketchbook #drawing #urbansketch #watercolor #cenak #hamburg #butterfly #insects #urbansketchers


0

by @lmatthiesenphotography

First pics of my Masterthesis about the European Smelt (osmerus eperlanus) and the occurancy of larvae in the tidal Elbe river 🐟
I am so proud to investigate about the abundance of smelt, because this species is disappearing in it's spawning season from the Elbe river. Years ago it was one of the most frequent species also for the fishermen. Hamburgers love to eat smelt in spawning season, it's kind of traditional.
Today more or less only 20% are left. Smelts are disappearing and fishermen are quitting.
That's why I start with the smallest ones, the larvae.
How many are left? How many survive? At which place are they most frequent? Where is the most food abundance? What about occuring oxygen holes in summer?
Many questions without answers... (last study was in 2011 before the breakdown of the population!) So let's start to get them!
#masterthesis #europeansmelt #osmeruseperlanus #ichthyology #cenak #hamburg #elberiver #fishes #lmatthiesenphotography

Centrum für Naturkunde - CeNak
0

by @ico_ipb

IPB, represented by Dr. Ir. Purnama Hidayat from Department of Plant Protection, Faculty of Agriculture and Dr.Ing Dase Hunaefi, S.TP, M.Food.ST, Deputy Director of Collaboration and International Relation, welcomed Prof. Dr. Alexander Haas from Centrum fur Naturkunde, Universitat Hamburg, at Bogor, August 13th 2018.

The fruitful meeting was aimed to initiate collaboration between IPB and Universitat Hamburg.

#international_collaboration
#ipb
#ico_ipb
#CeNaK
#Hamburg

Stay close with us on:
Instagram: @ICO_IPB
Facebook: facebook.com/ico-ipb
Website: ico.ipb.ac.id

Bogor, Indonesia
1

by @de_ananas

#cenak Zoologisches Museum Hamburg


1

by @danilolemesouza

Pra celebrar o Dia do Rock e relembrar aquilo que a bateria me proporcionou! .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
#diadorock #rocknroll #drums #onthedrums #musica #bateria #peral #ribalt #cenak #pb #pearl


3

by @michael.segner

Das Zoologische Museum der Universität Hamburg 🎓 verfügt über eine beeindruckende Sammlung von mehr als zehn Millionen Präparaten🐋🦏🐊. Fantastisch! Und der Eintritt ist kostenlos! #zoologischesmuseum #centrumfürnaturkunde #cenak #zoologischesmuseumhamburg #uni_hamburg #universität #zoologie #zoology #museum #hamburgermuseen #hamburg #ilovehamburg #welovehh #unserhamburg #sonntagsausflug #freizeit #sonntag #unsgermany #unihamburg


2

by @geo.tag.der.natur

Auf der Elbe - auf dem Weg zum GEO-Tag der Natur #geotagdernatur #sielmannstiftung #cenak

Elbstrand Hamburg
0

by @cenak.oleholehbandungmurah

Real pic ya.. No edit 🙅
Yuk ah dicoba carilok mininyaa... #cilok #cilokbandung #cilokmini #cilokoriginal #cilokenak #cenak #oleholehbandung #lebaran2018


0