Rotes Kreuz Tirol@roteskreuztirol

Offizieller Auftritt Rotes Kreuz Tirol
#AusLiebeZumMenschen
#roteskreuztirol
🚑

www.roteskreuz-tirol.at/

219 posts 1,478 followers 926 following

Rotes Kreuz Tirol

+++ Auszeichnung fĂŒr Rotkreuz-Projekte +++ Vergangene Woche fand das 20. Innsbrucker Notfallsymposium statt. Im Congress Innsbruck trafen sich an die 1.000 Notfallmediziner und SanitĂ€ter aus dem In- und Ausland zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.
Der Notfallkongress bot auch Gelegenheit wissenschaftliche Arbeiten und Projekte vorzustellen. Diese wurden von einer Fachjury bewertet und prĂ€miert. Sieger in der Kategorie „ProjektprĂ€sentation“ wurde die Arbeit der Rotkreuz-Akademie Tirol „Intubationsassistenz mit GerĂ€teunterlage“ von Armin Laiminger. Anhand eines Best-Practice-Beispiels wurde die erfolgreiche Umsetzung von strukturiertem Risikomanagement im Rettungsdienst Tirol dargestellt. Der 1. Platz in der Kategorie „Projektrelevanz“ ging an Dr. Armin Krösbacher vom Roten Kreuz Innsbruck. Anfang des Jahres wurde im Rettungsdienstbereich Innsbruck-Stadt eine dreimonatige Studie zur optimierten Einsatzalarmierung und Ressourcenvorhaltung durchgefĂŒhrt. Das Projekt „N-RTW“ lieferte wertvolle Erfahrungen fĂŒr kĂŒnftige Einsatzplanungen im gesamten Bundesland Tirol.

#AusLiebeZumMenschen #Notfallsymposium #Tagung #Notfallmedizin #projekte

Bild: Lisa Walter (Univ.-Klinik fĂŒr AnĂ€sthesie und Intensivmedizin)


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: symbolische Übergabe der Verantwortung fĂŒr die Katastrophen-Ausbildung an den Bezirk Telfs.

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: symbolische Übergabe der Verantwortung fĂŒr die Katastrophen-Ausbildung an den Bezirk Telfs.

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Landesrettungskommandant-Stv. Martin Dablander erhĂ€lt eine der höchsten Auszeichnungen im Österreichischen Roten Kreuz - die Verdienstmedaille in Gold.

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Ausmusterung des Offizierslehrgangs 2018

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Festakt im prachtvollen Barocksaal des Stift Stams

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTirol


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Ausmusterung der neuen Einsatzleiter

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: EhrenprÀsident des Roten Kreuzes Tirol Dr. Reinhard Neumayr

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTiro


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Festakt im prachtvollen Barocksaal des Stift Stams

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTirol


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Umrahmung des Festaktes durch eine BlÀsergruppe

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTirol


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: zahlreiche interessierte Personen bei der Vortragsreihe

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTirol


0

Rotes Kreuz Tirol

+++ Tag der Katastrophenhilfe 2018 +++ am Bild: Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik bei seinem Vortrag.

Zum diesjĂ€hrigen Schulungsprogramm zĂ€hlten VortrĂ€ge ĂŒber Neuerungen im Rahmen der europĂ€ischen Katastrophenhilfe von Bundesrettungskommandant Mag. Gerry Foitik. DI Gebhard Walter, Leiter der Wildbach und Lawinenverbauung Tirol, beleuchtete mit seinem Vortrag "Leben mit Naturgefahren" den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Lebensraum Tirol. Der Brenner Basistunnel stellt ebenfalls besondere Anforderungen an Sicherheit und Rettungsdienst. Hier wurde eine gemeinsame Übung von Mag. Erwin Reichel, Sicherheitsbeauftragter des BBT und Ing. Christian Schneider, MBA vom Roten Kreuz Innsbruck vorgestellt.

In einem Festakt wurden zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen ĂŒberreicht. Weiters wurden die 21 Absolventen des heurigen Einsatzleiterlehrganges ausgemustert. Die höchste Stufe in der FĂŒhrungskrĂ€fteausbildung im Roten Kreuz haben 14 Offiziere absolviert.

Hofrat Dr. Herbert Walter ĂŒberbrachte Dankesworte des Landes Tirol fĂŒr die stĂ€ndige Bereitschaft und unermĂŒdliche Arbeit. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch bedankte sich fĂŒr die stets gute Zusammenarbeit.

#AusLiebeZumMenschen #RotesKreuzTirol #Landesrettungskommando #Fortbildung #Seminar #Katastrophenhilfe #alzm #getSocial #Ehrungen #VortrĂ€ge #Naturgefahren #inTirol #Sicherheit #Rettungsdienst #rescue #disasterManagement #disaster #Einsatzleiter #Offizier #FĂŒhrungskraft #landTirol


0